Heft 4/2021

INTERKOMMUNALES HALLENBAD GERETSRIED
Das architektonisch in zwei Raumvolumen gestaffelte Objekt gliedert sich in eine knapp 11 Meter hohe Badehalle und einen flachen Funktionsriegel, welcher die Halle an seiner West-, Nord- und Ostseite U-förmig umschließt. Die unterschiedlichen Raumhöhen erzeugen dabei eine rücksichtsvolle Eingangssituation und eine klare Gliederung der Funktionsbereiche. Im Hinblick auf die Betriebsorganisation ist das Hallenkonzept so ausgelegt, dass es eine vergleichsweise große Nutzungsvarianz und Flexibilität zulässt. So können zeitgleich unterschiedliche Nutzergruppen und Schulklassen das Bad in Anspruch nehmen.

Abonnieren Sie SBF-Bauten

Therme Lindau

ZUM ARTIKEL

Sanierung und Attraktivierung
Schwimmzentrum Itzehoe

ZUM ARTIKEL

Interkommunales Hallenbad
– Geretsried

ZUM ARTIKEL