Heft 1/2019

HISTORISCHER ORT
MODERN INSZENIERT

Das Bad war als Anlage mit zwei Längstonnen konzipiert, die jeweils das Herren- und das Damenbad sowie im Mittelbau ein Standesamt beherbergten. Der prächtige Backsteinbau stellte derzeit eine wichtige hygienische Errungenschaft dar, denn ein Großteil der Hamburger Bevölkerung musste noch ohne eigenes Bad zurechtkommen. Das Bad hatte insofern nicht nur die Funktion eines öffentlichen Schwimmbades, sondern diente auch der meist wöchentlich praktizierten Körperreinigung in der Dusch- und Wannenabteilung des Bades.

Abonnieren Sie SBF-Bauten

SEEBAD STARNBERG

ZUM ARTIKEL

HALLENBAD MELLE

ZUM ARTIKEL

HISTORISCHER ORT MODERN INSZENIERT

ZUM ARTIKEL