Heft 3/2019

SPORTHAUS L&T,
OSNABRÜCK – HASEWELLE

Das futuristische Gebäude wurde von Prof. Moths Architekten, Hamburg entworfen. Theurich+Klose wurde mit der Planung der kompletten Gebäudetechnik beauftragt. Besonderheiten sind die „Wasserwirtschaft“ und die komplexe, technische Einbindung in die bereits vorhandenen Anlagen und Gebäude. Eine spezielle Herausforderung bestand in der Konzeption, Planung und Realisierung einer stehenden Welle in einem Modehaus. Auf der Basis des Konzeptes Citywave (Lieferant von Floater und Beckenauskleidung) wurden unter Berücksichtigung der speziellen, räumlichen Verhältnisse gezielte Anpassungen für die Indoor-Sportanlage vorgenommen. Um die Strömungsverhältnisse der stehenden Welle exakt voraus zu bestimmen, wurden Strömungssimulationen durch das Ludwig-Franzius Institut für Wasserbau der Leibniz Universität Hannover durchgeführt.

Abonnieren Sie SBF-Bauten

FÄCHERBAD KARLSRUHE

ZUM ARTIKEL

ROOFTOP-POOLLANDSCHAFT
HOTEL OLYMPUS PALACE, SALOU/SPANIEN

ZUM ARTIKEL

SPORTHAUS L&T,
OSNABRÜCK – HASEWELLE

ZUM ARTIKEL